Fredeburger Volkstanzkurs

Süddeutsche, alpenländische und schwedische Tänze mit Rüdiger Bernau, Tänze aus Norddeutschland und aus
der Zeit der Jugendbewegung mit Birgit Kleinekampmann, Singen, Spielen, Volkstanzmusik

Brasilianische Tänze

Helder John ist mit seiner Frau Betina Deutsch de Andrade aus Brasilien nach Deutschland gekommen. Sie sprechen beide fließend Deutsch. 

Brasilien ist ein Einwanderungsland, in dem in den Schulen die Tänze der Einwanderungsgruppen getanzt werden. Also erwartet keine Tänze der Indigenen in Brasilien, sondern eine bunte Mischung, der in den Schulen getanzten Tänze. Beide sind Lehrer und unterrichten in Brandenburg.

USB Sticks dabei haben…….

Da Brasilien riesig groß ist, werden wir uns auf das Bundesland Rio Grande do Sul beschränken. Wer in Rio Grande do Sul geboren ist (wie Betina und ich), wird als „Gaúcho“ genannt. Gaúcho ist das Adjektiv dafür, was von Rio Grande do Sul kommt. Deshalb sagt man auch „Gaúcho Volkstänze“. Obwohl man einige Tänze auch in Argentinien findet, gibt es andere, die nur in Rio Grande do Sul bekannt sind.

Bei dieser Auswahl werden wir schon den direkten Einfluss von Tänzen aus Portugal (Azoren), Spanischsprachigen Ländern, Deutschland und Italien, z.B. erkennen können. Völker, aus deren Mischung das Gaúcho-Volk (Rio Grande do Sul) entstanden ist.

Teilnahmegebühren:LAG-Mitglieder 11,00 € / Tag*
Nichtmitglieder 17,50 € / Tag*
Vorabzahlung auf das Konto:DE76 1001 0010 0108 8001 07
Verwaltungsaufschlag bei Barzahlung:Mitglieder 1,50 € / Tag
Nichtmitglieder 2,50€ / Tag

*Preise gelten bei Vorabzahlung auf das angegebene Konto. Für Barzahler am Tag der Veranstaltung wird ein Verwaltungsaufschlaf erhoben.

Internationales Tanzseminar mit den Tijmans

Nachdem es 2023 nach der pandemiebedingten Pause wieder so viel Anklang fand, freuen wir uns, dass „unsere“ Tijmans aus den Niederlanden auch im Jahr 2024 ein Wochenend-Seminar in Darmstadt zugesagt haben.
Von Erik und Annelies hat die „Socke“ die meisten Tänze überhaupt gelernt. Seit vielen Jahren vermitteln sie uns auf ihre freundliche und kompetente Art eine schöne Auswahl internationaler Folkloretänze. Außerdem dürfen wir uns auf Live-Musik von Bregje (Akkordeon) und Annelies (Geige) freuen. Das Repertoire der Tijmans scheint unerschöpflich und bietet Erfolgserlebnisse auch für Ungeübte.

Tänze aus Böhmen, Mähren, Slowakei

Tänze aus Böhmen, Mähren, Slowakei mit Lenka Fučíková

Lenka unterrichtet in diesem Kurs Tänze aus Mähren, Böhmen und der Slowakei. Während des Workshops erleben wir Kreistänze, Paartänze und Solotänze.
Unser Arbeitsschwerpunkt umfasst Rhythmus, verschiedene Tanzschritte und räumliches Bewusstsein im Tanz. Vor allem aber werden wir in einer lebendigen und bereichernden Lernatmosphäre gemeinsam die Freude erleben, die tschechische und slowakische Tänze bereiten!

die Unterrichtssprache ist Englisch, bei Bedarf mit Übersetzung

Weitere Kursinformationen: canan.konrad@lag-tanz-hessen(dot)de

Meldeschluss: 06. September 2024

Kursgebühr: € 80,-/ Mitglied € 70,-/ Jugend+ € 55,- (Zahlung per Überweisung, kein Gebühreneinzug durch die LAG)

Frühbucherrabatt: € 15,- bis 09.September 2024

Kurszeiten:

Samstag, 05.Oktober 2024: 13:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 06.Oktober 2024: 10:00 bis 13:30 Uhr

Veranstaltungsort: Fritz-Beltz-Halle der TSG 1890 Köppern e.V.

Kroatische Tänze

Kroatische Tänze mit Željko Jergan

Željko Jergan kommt zum wiederholten Mal zur LAG Tanz Hessen. Er hat uns bei seinen letzten Besuchen schon sehr begeistert und uns die Freude am kroatischen Folkloretanz vermittelt.

Željko verfügt über ein großes Hintergrundwissen, da er selbst die Tänze in Kroatien und bei vielen kroatischen Tanzensembles weltweit recherchiert hat.

Unterrichtssprache ist englisch.

Weitere Kursinformationen: bettina.gerland@lag-tanz-hessen(dot)de

Meldeschluss: 05. April 2024

Kursgebühr: € 80,-/ Mitglied € 70,-/ Jugend+ € 55,- (Zahlung per Überweisung, kein Gebühreneinzug durch die LAG)

Frühbucherrabatt: € 15,- bis 08.März 2024

Kurszeiten:

Samstag, 04.05. 2024: 14:00 bis 18:30 Uhr

Sonntag, 05.05. 2024: 10:00 bis 14:00 Uhr

Tanzleiterausbildung – Tanz und Tanzanleitung

„Internationale Folklore, Historisch, Meditativ“
Ausbildungs- und Orientierungskurs mit viel Tanzpraxis für Tanzleiter*innen/Multiplikator*innen: „Tänze mitreißend und kompetent anleiten“
Die Teilnahme steht allen Interessierten offen, die gerne reflektiert tanzen möchten, auch denen, die nicht an der Tanzleiterausbildung teilnehmen
ab 2024 wieder in Kooperation mit Akademie Burg Fürsteneck, Eiterfeld

Tänze mitreißend und kompetent anleiten
Es ist unser Ziel, dass viel getanzt wird und deshalb braucht es auch Viele, die Tänze in Gruppen anleiten und gut anleiten können, sei es „griechisch“, „meditativ“ oder eine Pavane!
Bei diesem Kurs werden unterschiedliche Wege der Tanzanleitung aufgezeigt, bearbeitet und auf ihre Anwendungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Kurssituationen überprüft.

Im Zentrum der Reflexionen stehen die drei Grundelemente eines jeden Tanzkurses:
1. Der Tanz einschließlich der Analyse und Ausarbeitung seiner Elemente für den Unterricht
2. Der oder die Tanzleiter*in – auch in seiner/ihrer Funktion als Beispiel und Vorbild für die Bewegung
3. Die Lernenden mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Zugängen.
Dieser Kurs gehört zu den „Pflichtkursen“ des Blocks C im Rahmen der TLA-TANZANLEITUNG Ausbildung.

Unsere Ausbildung unterscheidet sich von denen anderer Landesarbeitsgemeinschaften: Wir bieten eine zeitlich und
inhaltlich weitgehend flexible Gestaltung der Ausbildung an. Nebst Schwerpunkt „Internationale Folklore“ können
alternativ „Historischer Tanz“ und „Meditativer Tanz“ gewählt werden.
Die Ausbildung „Additive Tanzleiterausbildung Internationale Folklore – Historisch – Meditativ“ wird in der Regel innerhalb von zwei bis drei Jahren abgeschlossen.
Nach 12 Seminaren/Wochenenden auf Burg Fürsteneck bzw. bei der LAG Tanz Hessen e.V. begleitet von Studienaufgaben endet sie mit einer praktischen Unterrichtsprüfungsstunde.
Das erworbene Zertifikat gilt als Qualifikation bei der Bewerbung an Institutionen der Jugend- und Erwachsenenbildung wie Volkshochschule, Verein, Kirchengemeinde, etc. Viele unserer Teilnehmerinnen stammen aus anderen Bundesländern; bei ihnen wird das Zertifikat auch anerkannt.

Kurszeiten:

Freitag, 12.04. 2024 1.8.00 Uhr – Sonntag, 14.04.2024 13.30 Uhr

Weitere Kursinformationen: fido.wagler(at)lag-tanz-hessen(dot)de

Anmeldung über: https://www.burg-fuersteneck.de/home

Schnupperkurs TLA – Tanz und Tanzanleitung

„Internationale Folklore, Historisch, Meditativ“

Ausbildungs- und Orientierungskurs mit viel Tanzpraxis für Tanzleiter*innen/Multiplikator*innen: „Tänze mitreißend und kompetent anleiten“

Die Teilnahme steht allen Interessierten offen, die gerne reflektiert tanzen möchten, auch denen, die nicht an der Tanzleiterausbildung teilnehmen

Tänze mitreißend und kompetent anleiten

Es ist unser Ziel, dass viel getanzt wird und deshalb braucht es auch Viele, die Tänze in Gruppen anleiten, gut und mitreißend anleiten können, sei es „griechisch“, „meditativ“ oder eine in Quellen überlieferte Pavane!

Bei diesem Kurs werden unterschiedliche Wege der Tanzanleitung aufgezeigt, bearbeitet und auf ihre Anwendungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Kurssituationen überprüft.

Im Zentrum der Reflexionen stehen die drei Grundelemente eines jeden Tanzkurses:

  1. Der Tanz einschließlich der Analyse und Ausarbeitung seiner Elemente für den Unterricht
  2. Deine Rolle als Tanzleiter*in – Funktion, Beispiel und Vorbild für Bewegung, Klarheit und Ausdruck
  3. Die Lernenden mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Zugängen.

Dieser Kurs wird angerechnet bei den „Pflichtkursen“ im Rahmen der TLA-TANZANLEITUNG Ausbildung.
Unsere Ausbildung unterscheidet sich von denen anderer Landesarbeitsgemeinschaften: Wir bieten eine zeitlich und inhaltlich weitgehend flexible Gestaltung der Ausbildung an. Nebst Schwerpunkt „Internationale Folklore“ können alternativ „Historischer Tanz“ und „Meditativer Tanz“ gewählt werden.

Die Ausbildung „Additive Tanzleiterausbildung Internationale Folklore – Historisch – Meditativ“ wird in der Regel innerhalb von zwei bis drei Jahren abgeschlossen.

Nach 12 Seminaren/Wochenenden auf Burg Fürsteneck bzw. bei der LAG Tanz Hessen e.V. begleitet von Studienaufgaben endet sie mit einer praktischen Unterrichtsprüfungsstunde.

Das erworbene Zertifikat gilt als Qualifikation bei der Bewerbung an Institutionen der Jugend- und Erwachsenenbildung wie Volkshochschule, Verein, Kirchengemeinde, etc. Viele unserer Teilnehmerinnen stammen aus anderen Bundesländern; bei ihnen wird das Zertifikat auch anerkannt.

Kurszeiten:

Samstag, 17.02. 2024 11.30 -17.30 Uhr

Zeitumfang: 6 Zeitstunden

Weitere Kursinformationen: ursula.engel(at)lag-tanz-hessen(dot)de

Meldeschluss: 19.01.2024

Kursgebühr: € 60,-/ Mitglied € 50,-/ Jugend+ € 35,- (Zahlung per Überweisung, kein Gebühreneinzug durch die LAG)

Frühbuchungsrabatt: € 15,- bis 22.12.2023

Veranstaltungsort: Turnhalle der Schule am Schwanhof

Volkstanzgruppe OWK Auerbach

Zu dem Übungsabend der Volkstanzgruppe treffen sich Tänzerinnen und Tänzer aller Altersgruppen, um gemeinsam Volkstänze schwerpunktmäßig aus dem deutschsprachigen Raum und anderen europäischen Ländern zu Tanzen. Interessierte sind herzlich willkommen.

Zwiefache Tanzen – Ein Tagesworkshop mit Livemusik

Zwiefache sind ganz wunderbare, wechseltaktige Tänze. Um sie selbst zu tanzen, benötigen wir im wesentlichen Dreher- und Walzer-Schritte; auch ein Schottisch-/Polka-/Wechsel-Schritt kann mal vorkommen. Darum ist es gut, wenn Ihr diese Grundrundtänze und Bewegungen bereits könnt.

Wir werden vorwiegend Zwiefache aus Franken tanzen. Sowohl einfachere zum Start, als dann auch etwas aufwändigere.

Der Spaß wird, auch dank unserer Live-Musik, nicht zu kurz kommen!

Kursleitung: Karin Bümlein – Kontakt: 0173/3824779 oder fraenkischtanzen@web.de